Agb

BE.HERE.NOW-AGB

Die im Folgenden aufgeführten Nutzungsbedingungen regeln, unter welchen Voraussetzungen die App „BE.HERE.NOW“ (im Folgenden: BHN) der Firma „mobile summer GmbH“ genutzt werden darf. Die Nutzer von BHN erklären sich mit der Geltung dieser AGB vor der erstmaligen Nutzung einverstanden.

1. Was BE.HERE.NOW. bietet:

BHN bietet eine Informationsplattform für Unternehmungsmöglichkeiten aller Art (im Folgenden: „Events“), unabhängig davon, ob sie privat oder gewerblich organisiert sind. Private Nutzer können eigene Events erstellen oder die Community auf interessante Events von Drittveranstaltern aufmerksam machen. Auch gewerbliche Veranstalter können eigene Veranstaltungen eintragen, für sie gelten jedoch besondere Bestimmungen. Die Nutzer von BHN können sich über alle Events austauschen und sie bewerten. Alle Events werden auf der interaktiven Karte von BHN dargestellt und sind öffentlich, d.h. für jeden Nutzer einsehbar. Dies gilt auch für Unterhaltungen im BHN-Chat, der zu jeder Unternehmungsmöglichkeit genutzt werden kann. Wir sind eine aufgeschlossene, offene Community.

 

2. Verantwortlichkeiten („Disclaimer“)

a) BHN ist nicht verantwortlich für die Einträge der Nutzer BHN ist ausdrücklich nicht Veranstalter der eingetragenen Unternehmungsmöglichkeiten.

 

b) Sofern Nutzer eigene Veranstaltungen oder Freizeitmöglichkeiten eintragen, ist der jeweilige Nutzer für das Stattfinden, die Abläufe, die Inhalte sowie die Sicherheit der einzelnen Veranstaltungen, Aktivitäten und Unternehmungsmöglichkeiten im Rahmen des geltenden Rechts verantwortlich. Die Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung sind gegenseitig zur Rücksichtnahme verpflichtet. Anweisungen des jeweiligen Veranstalters hinsichtlich der Abläufe der Unternehmungsmöglichkeit sind Folge zu leisten.

 

c) BHN ist für die eigenen Inhalte den allgemeinen Gesetzen (insb. im Fall einer etwaigen Anwendung des TMG) entsprechend verantwortlich. BHN ist jedoch nicht verpflichtet, fremde Inhalte, insbesondere nutzergeneierte Inhalte und Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden diese Inhalte umgehend entfernt.

 

d) BHN übernimmt weiter keine Verantwortung für den Inhalt oder die Daten, die auf verlinkten, externen Internetseiten dargestellt werden. Dies gilt vor allem auch für von Nutzern erstellte Web-Links. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden entsprechende Verlinkungen umgehend entfernt.

 

e) BHN kann durch Vereinbarungen der Nutzer untereinander nicht verpflichtet oder in Haftung genommen werden.

 

f) Das Angebot von BHN kann jederzeit aus technischen, aber auch aus sonstigen Gründen kurzfristig unterbrochen oder auch insgesamt eingestellt werden. Eine kontinuierliche Lauffähigkeit von BHN kann nicht gewährleistet werden und ist auch nicht geschuldet. Die Leistungen von BHN können grundsätzlich jederzeit ohne Angabe von Gründen temporär oder auf Dauer eingestellt werden.

 

3. Was kostet der Spaß?

Privaten Nutzern entstehen keine Kosten. Auch gewerbliche Nutzer können BHN zunächst kostenfrei nutzen, um auf Angebot hinzuweisen. BHN behält sich jedoch vor, nach vorheriger Ankündigung Gebühren für das Erstellen von Unternehmungsmöglichkeiten zu erheben.

 

4. Altersbeschränkung

Mit der Nutzung von BHN erklärst Du, mindestens 16 Jahre alt zu sein.

 

5. Anmeldung

a) Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich. Jeder kann BHN nutzen, um sich über alle Unternehmungsmöglichkeiten der Umgebung zu informieren. Eine Anmeldung ist nur dann erforderlich, wenn der Nutzer selbst Inhalte einstellen oder mit anderen Nutzern kommunizieren möchte.

 

b) Im Rahmen der Anmeldung sind wahrheitsgemäße Angaben zu machen. BHN übernimmt gegenüber den Nutzern jedoch keine Haftung dafür, dass andere Nutzer wahrheitsgemäße Angaben zu ihrer Identität machen.

 

c) Für jeden Nutzer ist nur ein Konto zulässig. Der Nutzer wählt ein sicheres Passwort, das wenigstens aus acht Zeichen besteht, die sich aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zusammensetzen. Bei Verlust des Passworts ist BHN zu kontaktieren. Die Kontaktdaten finden sich unter www.beherenow-app-com/kontakt. BHN übernimmt keine Haftung dafür, das Passwort wiederherstellen zu können, wird aber den zuvor gewählten Nutzernamen wieder zur Verfügung stellen.

 

c) Nach erfolgter Anmeldung kann das Nutzerkonto jederzeit im Profil bearbeitet werden.

 

6. Nutzer-Kommunikation

a) Mit der Anmeldung erklärt sich der Nutzer einverstanden, dass andere Nutzer ihn über die in BHN implementierten Kommunikationsmöglichkeiten kontaktieren dürfen.

b) Vor Verwendung der Event-Einladungsfunktion stellt der Nutzer sicher, er den Kontakt wirklich persönlich kennt und dieser auch potentiell an der Nutzung von BHN interessiert ist.

Nutzer dürfen sich gegenseitig über die hinterlegten Kontaktdaten oder das Chatsystem von BHN kontaktieren. Mit der Anmeldung erklären die Nutzer diesbezüglich ihr Einverständnis.

 

7. Verhaltensrichtlinien

a) Die Nutzung von BHN setzt voraus, dass sich der Nutzer an die geltenden Gesetze hält und Rücksicht auf andere Nutzer nimmt. Es ist daher insbesondere untersagt:

 

b) Desweiteren ist es unzulässig:

 

c) Bei Verstößen gegen die Verhaltensrichtlinien behält sich BHN vor, Inhalte zu ändern und zu löschen sowie bei schweren Verstößen Nutzerkonten zu löschen.

 

d) Führen Verstöße gegen die Verhaltenspflichten oder sonstige Rechtsverletzungen zu Schadensersatz- oder sonstigen Ansprüchen Dritter gegen BHN, stellt der Nutzer, der gegen diese Pflichten verstoßen hat, BHN von diesen Ansprüchen frei, es sei denn, der Nutzer hat entsprechende Verstöße nicht zu vertreten, wofür er die Beweislast trägt.

 

 

8. Was BHN darf:

a) BHN ist berechtigt, „Spiders“ zu nutzen, um Inhalte und Daten von BHN zu kopieren, um öffentlich einsehbare und recherchierbare Register anzulegen, um das über BHN entwickelte Freizeitangebot jedermann zugänglich zu machen.

b) Ferner ist BHN berechtigt, von Nutzern eingestellte Inhalte zu modifizieren, um das Angebot von BHN zu verbessern, z.B. durch Skalierung und Verwendung nutzergenerierter Fotos und Texte; insgesamt wird BHN inhaltlich und technisch kontinuierlich weiterentwickelt, sodass es zu Änderungen der Funktionalität und Darstellung nutzergenerierter Inhalte kommen kann.

d) Sofern BHN mit sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) verknüpft wird, kann dies die Übertragung nutzerbezogener Daten an entsprechende Netzwerke erforderlich machen. Hierzu erklärt der Nutzer mit der Anmeldung sein Einverständnis.

 

9. Haftungsbeschränkung

Grundsätzlich haftet BHN nur für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen beruhen. Diese Haftungsbeschränkung bezieht sich auf vor- und nebenvertragliche Pflichten, ferner auf Mängel- und Mangelfolgeschäden. Sie gilt auch im Falle von Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von BHN. Auf leichte Fahrlässigkeit ist die Haftung von BHN beschränkt im Fall von vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden. Die Haftungsbeschränkung bezieht sich nicht auf Schadensersatzansprüche, die sich aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ergeben oder aus dem Produkthaftungsgesetz resultieren.

 

10. Beendigung des Nutzungsverhältnisses

a) Das Nutzungsverhältnis kann jederzeit mittels E-Mail, Brief, oder durch Klick auf den hierfür vorgesehenen Button im Nutzer-Profil ohne Angabe von Gründen beendet und die Löschung aller nutzerbezogenen Daten veranlasst werden. Alle Daten werden unwiderruflich gelöscht, sie können nicht wiederhergestellt werden.

 

b) Im Übrigen kann BHN dem Nutzer bei schweren Verstößen gegen die Verhaltenspflichten von der Nutzung ausschließen (s.o.).

 

c) Sowohl BHN als auch der Nutzer sind im Übrigen zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.

 

11. Zu guter Letzt

a) Änderungen dieser AGB können ohne Angabe von Gründen jederzeit vorgenommen werden. Die Änderungen werden dem Nutzer per E-Mail mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten mitgeteilt. Der Nutzer kann der Änderung innerhalb von zwei Wochen ab dem Tag des Empfangs der Änderung in Textform widersprechen. Änderungen der AGB können insbesondere erforderlich sein, um BHN sich ändernden technischen oder rechtlichen Entwicklungen anzupassen.

b) Es gilt deutsches Recht. Sofern es sich bei den Nutzern um Kaufleute handelt, wird als ausschließlicher Gerichtsstand das Landgericht Hamburg vereinbart.

 

 

Stand: 03.11.2014